Freiwillige Feuerwehr Langendiebach

Zum 3. Einsatz am 25.04 wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Erlensee gegen 16:49 Uhr alarmiert. Eine Anruferin meldete einen Brand am Langenselbolder Weg im Bereich der Kleingärten.
Die alarmierten Einsatzkräfte konnten jedoch vor Ort kein Feuer feststellen, woraufhin der Einsatz beendet wurde und die Einsatzkräfte zum Feuerwehr zurückkehrten.

Titelbild: Archivbild

Am 25.04 wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Erlensee gegen 15:09 zu einem Küchenbrand in die Hanauer Straße alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang dichter Rauch aus einem Fenster. Laut Angaben vor Ort waren keine Personen mehr im Gebäude. Nach ersten Erkundungsmaßnahmen des Angriffstrupps, der zur Brandbekämpfung vorgegangen war, wurden noch Personen im Gebäude vorgefunden. Die Personen wurden ins Freie gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Eine Person erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde vor Ort durch einen Notarzt behandelt.
Nachdem 3 Personen ins Freie gebracht wurden, konnte die brennende Spülmaschine innerhalb von kürzester Zeit abgelöscht und ins Freie gebracht werden.
Im Einsatz waren ca.30 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei.

Bilder: Markus Sommerfeld