Ein Waldbrand im Bereich der Zufahrt zum Bärensee forderte am Mittag die Einsatzkräfte der Feuerwehr Erlensee. Die Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph Mittelhessen, der zuvor in der Anne-Frank-Straße gelandet war, um einen Notarzt zu einer Einsatzstelle zu bringen, entdeckte beim Überflug über das Waldstück am Bärensee eine starke Rauchentwicklung.

Die Leitstelle des Main-Kinzig-Kreises in Gelnhausen alarmierte daraufhin die Einsatzkräfte der Feuerwehr Erlensee zur besagten Stelle.
Im Rahmen der Erkundung stellte sich heraus, dass es sich um ein Feuer im Unterholz handelte welches ca. 50-100 Meter abseits der zufahrt zum Bärensee brannte. Hier brannte eine Fläche von mehreren hundert Quadratmetern. Das Feuer wurde mit 3 C-Hohlstrahlrohren von allen Seiten eingedämmt und schließlich abgelöscht. Die Wasserversorgung wurde im Pendelverkehr mit den Tanklöschfahrzeug und dem Löschgruppenfahrzeug der Feuerwehr Erlensee sichergestellt.
Nach ca. 1 Stunde war der Brand gelöscht.
Im Einsatz waren 5 Fahrzeuge sowie ca. 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr. Zwischenzeitlich waren ebenfalls die Polizei und Hessen Forst an der Einsatzstelle.

Waldbrand

Waldbrand

Bilder: Markus Sommerfeld