Nach Beendigung der Einsatzmaßnahmen in der Hainstraße am 04.03.2019 wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Erlensee zu einer weiteren Hilfeleistung ins Erlenwäldchen im Stadtteil Langendiebach alarmiert.

Vor Ort waren mehrere Bäume auf die Gehwege gestürzt. Die Bäume auf den Gehwegen wurden mit der Kettensäge zerteilt und am Rand des Weges abgelegt. Die Eingänge zum Erlenwäldchen wurden vorsorglich gesperrt und werden erst nach ausführlicher Kontrolle wieder geöffnet.