Am Sonntagmorgen gegen 6:15Uhr wurde die Freiwilligen Feuerwehr Erlensee zu einem PKW-Brand zwischen dem Kreisverkehr „Auf der Beune“ und der „Bruchköbeler Straße“ alarmiert.


Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte ein PKW in voller Ausdehnung. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz des Tanklöschfahrzeuges leite sofort die Brandbekämpfung mit dem Schnellangriff ein. Das Fahrzeug war nach wenigen Minuten abgelöscht. Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten, sowie das Säubern der Fahrbahn zogen sich noch eine weitere Stunde hin.
Während des gesamten Einsatzes war die Umgehungsstraße zwischen den beiden Kreisverkehren für den gesamten Verkehr gesperrt.

Im Einsatz waren ca. 15 Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr.

Bilder: Patrick Koncz