… erfolgreich bestanden haben am 24. September zehn Jugendliche aus den Feuerwehren Erlensee, Langenselbold und Bruchköbel. Gemeinsam als Team sind sie zu den fünf Prüfungsaufgaben der Leistungsspange der deutschen Jugendfeuerwehr angetreten.
Hier muss ein Löschangriff mit drei Strahlrohren fehlerfrei vorgetragen und eine Schlauchleitung über 120 Meter ohne Windung verlegt werden. Zu den sportlichen Herausforderungen zählt ein Staffellauf über 1.500 Meter und das Kugelstoßen. Bei der fünften Prüfung müssen die Jugendlichen 15 Minuten lange die Fragen der Prüfer zur Feuerwehrtechnik aber auch zur aktuellen Politik und zum Allgemeinwissen beantworten.

Bereits seit dem Frühjahr bereiteten sich die 9 Jugendlichen und ein Ersatzmann gemeinsam mit Ihren Betreuern auf diesen Prüfungstag vor. Gründlich wurde immer Donnerstagsabends für jede einzelne Prüfung geübt und nach den Sommerferien im Endspurt sogar mehrmals in der Woche. Langsam zeigten sich die ersten Erfolge und die Gruppe erkannte ihre stärkeren und schwächeren Disziplinen, zu letzteren zählte der 1.500 Meter Staffellauf.
Und ausgerechnet mit dieser Disziplin, so entschied das Los, begannen die Prüfungen für die Jugendlichen. Als der letzte Läufer die Ziellinie nach knapp über vier Minuten erreichte stand fest, dass sich das gegenseitige anfeuern, die motivierenden Zurufe der Betreuer und das harte Training gelohnt hatten. Von dem guten Gefühl beflügelt wurden die weiteren Prüfungen selbstbewusst und sicher angegangen und allesamt mit guten Ergebnissen bestanden.
Da sich die Jugendlichen entschieden hatten auch ihrem Ersatzmann die Abnahme der Leistungsspange zu ermöglichen, mussten alle Disziplinen zweimal absolviert werden und so hieß es am Ende des Tages nochmals antreten zum unbeliebten Staffellauf.
Diesmal machten es die neun Läufer noch spannender und überquerten eine Sekunde vor der maximal erlaubten Zeit die Ziellinie. Umso größer war nach der Bekanntgabe der offiziellen Zeit durch die Wertungsrichter die Freude aller zehn Jugendlichen und deren Betreuer über den positiven Ausgang der letzten Prüfung.

Die offizielle Verleihung der Abzeichen für die Leistungsspange der deutschen Jugendfeuerwehr erfolgte in einer Feierstunde gemeinsam mit den anderen Mannschaften aus dem Main-Kinzig-Kreis direkt im Anschluss an die Prüfungen. Die zehn Jugendlichen aus Erlensee, Langenselbold und Bruchköbel dürfen dieses Abzeichen ab sofort stolz an ihrer Feuerwehr-Uniform tragen.

Fotos: Esther Alix und Rolf Schallmayer